CRISTO VIVE EUROPA
Partner Lateinamerikas e.V.

Mit ihnen begann
1973 die Comunidad
de Jésus: Die
Schwestern Barbara,
Charo, Karoline und
Maruja (von oben)

Startseite > Schwester Karoline Mayer > Die Schwester und ihr Werk: Die Comunidad de Jésus
 
 

Karoline Mayer und ihr Werk:

7. Die Comunidad de Jésus

Schwester Karoline hat eine eigene Gemeinschaft gegründet, die "Comunidad de Jésus". Sie hat derzeit sieben Mitglieder.

Schwester Karoline, die die Fundación Cristo Vive ins Leben gerufen hat, wohnt zusammen mit ihrer chilenischen Mitschwester Maruja in einem kleinen Häuschen im Armenviertel Quinta Bella.


Vor 25 Jahren hat sie den Orden der Steyler Schwestern verlassen und lebt seither mit Maruja zusammen in der "Comunidad de Jesús", einer geistlichen Gemeinschaft, der sich in Bolivien zwei weitere Frauen angeschlossen haben. Mit ihnen hat Schwester Karoline im Mai 1999 die "Fundacion Cristo Vive Bolivia" gegründet. Weitere vier junge Frauen bereiten sich derzeit im Noviziat in Bolivien auf die Aufnahme in die Gemeinschaft vor.In Bolivien begann das Sozialwerk mit einem Gesundheitsprojekt für die Bewohner unzugänglicher Bergdörfer, einem Alphabetisierungsprogramm für Erwachsene, einem Internat für Indiokinder und einem Betreuungsprogramm für Untersuchungs- und Strafgefangene und deren Familien.







zurück