CRISTO VIVE EUROPA
Partner Lateinamerikas e.V.

Rezeption des
Gesundheitszentrums
Consultorio de
salud familiar
Cristo Vive

Startseite > Schwester Karoline Mayer > Die Schwester und ihr Werk: Gesundheitszentrum
 
 

Karoline Mayer und ihr Werk:

5. Gesundheitszentrum

Das "Consultorio de salud familiar Cristo Vive" versorgt 20.000 Menschen aus den Armenvierteln medizinisch.

Das "Consultorio de salud familiar Cristo Vive" bietet Behandlung, Krankenpflege, Gesundheitsvorsorge und Beratung für rund 20.000 Menschen aus den Armenvierteln.Diese kostenlose medizinische Grundversorgung ist nicht schlechter als die in den Polikliniken der Reichen.

Neben Allgemeinmedizin gibt es auch zahnmedizinische und augenärztliche Versorgung, Psychotherapie, Gesundheitsberatung, Mütterberatung, Beratung für die Familienplanung und Hilfe bei sozialen Notfällen. Und was in Chile nicht üblich ist: Die Ärzte des Consultorios machen auch Hausbesuche. In einer Kranken- und Altenpflegeschule werden 40 junge Leute ausgebildet.

Für jeden eingeschriebenen Patienten erhält das Gesundheitszentrum 500 Pesos (2.-- DM) im Monat vom Staat. Das Dreieinhalbfache muß die Fundación über Spenden finanzieren.

Drogen-Rehabilitation

Neben dem Berufsbildungszentrums ist 1999 das Rehabilitationszentrum "Talitakum" für junge Drogenabhängige entstanden. Bereits während des Baus sind die künftigen Mitarbeiter als Therapeuten ausgebildet worden.




Fortsetzung: Kindertagesstätten


zurück